tm3tm3   Einzelbesucher / Besuchergruppe finden   07.06.2008

Dies ist die Beschreibung eines Verfahrens zur Erstellung optimierter SQL- Abfragen.


Definitionen


Aufgabe:

Für die manuellen und automatischen Buchungen von Events und Gesprächsterminen sind Besuchergruppen und Einzelbesucher zu finden.

Schwieriger sind die Events, weil die über zwei Slots gehen können.


Daten:

Es gibt 11 Tabellen. Die Anzahl der Sätze bezieht sich auf die diesjährige Messe 2008. In den Tabellen sind noch die Daten von 2006 und 2007 in ähnlicher Größenordnung:

Jeder Satz hat eine id und eine owner_id (unterscheidet die Jahre).

Unterstrichene Tabellennamen

  1. adressen: Aussteller und Besucher. Personen von einer Firma haben denselben Kurznamen und lfd_nr=1 und höher. Besucherwünsche zeigen auf den Aussteller mit lfd_nr=1. 690 Sätze
  2. anwesenheit: Ein Satz pro Adresse - Slot n:n (16.379)
  3. eventbuchungen: Eventwünsche, ein Satz pro Besucher - Hauptevent n:n. Wird bei der Eventbuchung ergänzt um das gefundene Unterevent und die beiden Slots (bzw. zweimal denselben Slot)
  4. events: Vorträge und Diskussionsrunden. Haupt- und Unterevent haben denselben Kurznamen, das Hauptevent die lfd_nr=1
  5. gruppen: Ein Satz pro Besuchergruppe
  6. gruppen_besucher: Ein Satz pro Gruppe - Besucher 1:n. Ein Besucher kann keiner oder einer Gruppe angehören.
  7. kontakte: Ein Satz pro Besucher - Aussteller n:n
  8. owner: Information zu den Mandanten (hier: Jahrgänge)
  9. protokoll: z.Z. nicht verwendet
  10. slots: Durchnummerierte Zeitfenster der Veranstaltung
  11. user: Ein Satz pro zugelassenem Benutzer

tm3tm3   Doku update_dateien © 2008   www.osmer.de