tm3   Terminmanagement Dokumentation

tm3-Doku » Import/Export » Update Programmdateien

Update Programmdateien   14.07.2008

Wenn ein Projekt wie tm3Tee emm drei Haupt- und Ersatzserver hat, ist zu regeln, wie neue Dateien und Programme auf die Ersatzserver kommen und alte gelöscht werden. Die Frage, wie Daten auf die Ersatzserver kommen, wird in einem anderen Kapitel der Dokumentation beschrieben.

Ein „Schieben” vom Haupt- auf den /die Ersatzserver scheidet aus, denn Ersatzserver können auf lokalen Rechnern installiert sein ohne dauernden Zugang zum Internet. Also müssen Ersatzserver ihre Dateien vom Hauptserver abrufen. Dies erfolgt manuell in Programm p021. Ein automatisches Update, das vorübergehend an Programm p000 (Menü) gekoppelt war, hat sich nicht bewährt. Dazu Näheres als Fußnote *1.

Vorhandene tm3Tee emm drei Server:

Beginn der Servertabelle

 

wo?

Beschreibung

verantwortlich für Updates

1

tm3-fuhrpark.de HAUPTSERVER bei internic, Frankfurt am Main Karl-Heinz

2

tm3.osmer.de/2008 Ersatzserver bei terions, Berlin Nico

3

offline Ersatzserver auf Verbatim usb_drive 08021203704G002468AA
System: XAMPP für Windows
Karl-Heinz

4

offline Ersatzserver auf Verbatim usb_drive
noch einzurichten
Nico

Ende der Servertabelle


1. Ersatzserver ruft Dateiliste ab

Beim Start von Programm p021 auf einem Ersatzserver wird vom Hauptserver die Datei mit Namen _dateiliste.txt angefordert.

2. Hauptserver sendet Dateiliste

Bei diesem Namen sendet der Hauptserver seine vorhandenen Dateinamen und deren Zeitstempel.

3. Ersatzserver zeigt Differenzen an

Die Liste der Hauptserver- Dateien wird angezeigt, ergänzt um den Zeitstempel der eigenen Dateien gleichen Namens. Wenn Datum oder Zeit unterschiedlich sind, wird der Eintrag farbig hervorgehoben.

4. Benutzer klickt eine oder mehrere Dateien zum Kopieren an

Durch Klick in Checkbuttons entscheidet der Nutzer, welche Dateien vom Hauptserver kopiert werden sollen.

5. Hauptserver sendet Dateien.

Sicherheit: Die Speicherung erfolgt zunächst unter einem anderen Dateinamen, falls die Verbindung während der Übermittlung getrennt wird. Erst wenn die Übermittlung erfolgreich war, wird die alte Datei gelöscht und die neue erhält den ursprünglichen Dateinamen.




*1   Automatisches Update verworfen.

Die Automatik, mit der Programm p000 (Menü) Dateien und Daten vom Hauptserver geholt hat, hat sich nicht bewährt. Grund ist die unzulängliche Zeitsynchronisierung der verschiedenen Server. Sie konnten die Zeit nicht neutral (UTC, engl. Coordinated Universal Time) angeben, wann eine Datei und wann ein Datensatz geändert wurde. Es ergaben sich Differenzen um plus/minus eine Stunde.

Die Notlösung, dass der Tag statt Stunde und Minute zum Vergleich herangezogen wurde, musste schnell aufgegeben werden. Die Kopie hat natürlich dasselbe Datum wie das Original und wird jedesmal bei Aufruf von p000 wieder kopiert, solange kein Original mit neuerem Tagesdatum vorhanden ist. Besonders an Tagen mit vielen Programmkorrekturen und Daten-Neuzugängen (Datenimport) ist das nicht zumutbar.

Die korrigierte Notlösung, Programme und Daten nur einmal am Tag zu holen, war ebenso unbefriedigend. Der Arbeitstag konnte nicht mit einer Datensicherung abgeschlossen werden, wenn sich an diesem Tag bereits ein Nutzer am Ersatzserver angemeldet hatte. Deshalb jetzt die manuelle Lösung.


tm3tm3   Doku update_dateien © 2008   www.osmer.de